Der Markt ist nicht bereit für das Skill Advertising

VoiceLabs legt sein Alexa Advertising Programm auf Eis. Das Unternehmen erprobte eine Art Adsense Programm für Alexa Skills, woraufhin Amazon die Möglichkeiten für Werbung in Skills stark einschränkte. Trotzdem sah ich einige Optionen für VoiceLabs, denn Amazon schränkt die Möglichkeiten zwar ein, verbietet Werbung aber nicht gänzlich. Nun kommt der Stopp. Das habe ich nicht erwartet. Was sagt das über den Markt aus?

Debugging Alexa Skills

Alexa Skills zu entwickeln ist so einfach, dass man fast glauben könnte, mehr als einen Texteditor braucht es nicht. Das ist nicht falsch, aber sehr ineffizient. Das gilt vor allem für die Fehlersuche und generell das Testen. Ohne Tools wird man kaum eine ordentliche Qualität abliefern können.

Die Teile einer Entwicklungsumgebung für Alexa Skills in Python hatte ich schon beschrieben. Heute möchte ich näher auf das Debugging eingehen. Das wird spätestens dann wichtig, wenn man Alexa sagen hört:

Amazon Charts

Ich muss zugeben, dass ich mich an den Amazon Empfehlungen orientiere, wenn ich ein Buch auswähle. Ein oder zweimal im Jahr verirre ich mich doch noch in eine Buchhandlung. Dort gibt mir die Platzierung der Bücher und die Spiegel-Bestsellerliste Orientierung. Zwischen Amazon und Buchhandlung gibt es große Unterschiede: Alte Welt trifft auf neue Welt.

Internationalisierung, Personalisierung und Sprachvariationen mit Flask-Ask

Mit Flask-Ask kann man sehr einfach Alexa Skills in Python erstellen. Wie der Name schon sagt, basiert Flask-Ask auf Flask und das kommt mit Jinja2 Templates. Was für die Erstellung von Webseiten in HTML absolut notwendig ist, kann doch für eine Sprachausgabe mit SSML nicht schlecht sein? Oder schießt man hier mit Kanonen auf Spatzen?

Flask-Ask macht Alexa Skill Entwicklung schnell

Wer einen Amazon Alexa Skill in Python programmieren will, landet unweigerlich bei Flask-Ask von John Wheeler, einer Python Bibliothek für AWS Lambda. So eine serverless function für einen Skill ist nichts sehr kompliziertes, man reagiert ja nur auf die Alexa Events. Flask-Ask verspricht aber den gesamten Überbau abzunehmen, so dass man sich auf den reinen Anwendungscode konzentrieren kann. Ein "Hallo Welt"-Skill hat damit gerade mal 12 Zeilen:

Alexa mit Python

Folgt man den Tutorials zur Entwicklung eines Alexa Skills, so landet man schnell bei Javascript als Programmiersprache. Inzwischen hatte ich viel Freude an Python und so fragte ich mich, wie das Erstellen eines Alexa Skills mit Python aussehen könnte. Ich fand nicht nur, wie es geht, sondern auch alle Tools, die man für den kompletten Entwicklungszyklus braucht. Python eben. Hier ein kleiner Überblick.